erik's blog

communication and collaboration technology architecture

Apple – No thanks!

Wieso “Nein, danke zu Apple”? Eingeschränkte Möglichkeiten mit Apple etc.!?

Apple ist nicht offener als eine Gefängnistür. In seinem Brief an Adobe erklärt Jobs nun, dass faire Spielregeln für alle gelten mögen – nur nicht für ihn. Diese Logik kannte man bisher nur aus Diktaturen. Jetzt folgt ihr auch Steve Jobs, der Diktator des Lifestyle. Das wird langsam unheimlich. […]

Apple ist kaum besser als Google. Der Konzern will kontrollieren, wie sich Menschen im Internet bewegen. Wer sich gerne an die Leine legen lässt, wird damit kein Problem haben. Alle anderen kommen früher oder später ins Nachdenken. Irgendwann wird auch der Apple-Hype nachlassen. Und dann, aber auch erst dann, wird es jemand mit Steve Jobs aufnehmen können.

Lesenswert –> zeit.de Apple: Wer stoppt Steve Jobs?

Technorati-Tags:

Advertisements

Comments are closed.

%d bloggers like this: