Blog Archives

Microsoft Office 2013-Produktfamilie für Geschäftskunden erhältlich

Die Microsoft Office 2013-Produktfamilie ist jetzt für Geschäftskunden erhältlich, die eine Volume Lizenz besitzen laut Redmond Channel (http://rcpmag.com/articles/2012/12/04/office-2013-via-volume-licensing.aspx).

Die Produktfamilie umfasst

  • Microsoft Office 2013
  • Microsoft Exchange 2013
  • Microsoft Lync 2013
  • Microsoft SharePoint 2013

Offizielles Statement von Microsoft: http://blogs.office.com/b/office-news/archive/2012/12/03/the-new-office-is-now-available-for-business-customers.aspx

Advertisements

Outlook 2013 Fehler 0x80004005

Beim Testen der Microsoft Outlook 2013 Preview kam es bei mir zu einem Fehler. Der Fehler besagte, dass ich einen meiner Hotmail-Accounts gleichzeitig mit mehreren Geräten synchronisieren würde und ich eines Geräte vom Hotmail-Account trennen solle. Doch gerade dieser Account wurde nicht mit anderen Geräten synchronisiert. Die folgende Meldung war nicht einmalig, sondern tauchte nach Bestätigung von “Ok” immer sofort wieder auf.

Outlook 2013 Preview Setup Mailbox Error 1 Too many Syncs

 

Nach dem dies mit der Synchronisierung gar nichts zu tun haben konnte, habe ich geprüft, welche Einstellungen an diesem Hotmail-Account überhaupt hinterlegt waren. Gefunden habe ich lediglich eine Weiterleitung und Verknüpfung mit meinem primären Live-Account. Den Hotmail-Account wollte ich lediglich in Outlook einbinden, um Mails von diesem Account schreiben und senden zu können, denn die Mails empfange ich mit dem primären Live-Account.

Folglich habe ich Outlook geschlossen und mit der Mail-Konfiguration (Systemsteuerung\Mail) den Hotmail-Account entfernt. Der anschließende Start von Outlook und das Senden/Empfangen von Mails lief damit wieder wie gewohnt, abgesehen davon, dass ich den Hotmail-Account nicht wie gewünscht nutzen kann. Statt mit einem weiteren Account zu arbeiten, würde ich hier empfehlen gegebenenfalls ein Alias unter Outlook.com einzurichten. Dies erspart einen zusätzlichen Mail-Account, der nur wegen der Absender-Adresse benötigt wird.

Outlook 2013 mit sozialen Netzwerken verbinden

Mit dem neuen Outlook werden erstmals

nativ soziale Netzwerke eingebunden. Damit kann jeder in Outlook beispielsweise auf Facebook, LinkedIn oder eine SharePoint MySite zugreifen.

Outlook 2013 Preview - Connect to your social Contacts

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Outlook 2013 Preview - Connect to your social Contacts 2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Outlook 2013 Preview - Connect to your social Contacts 3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

19-29-02 Outlook 2013 Preview - Connect to your social Contacts 4

 

 

 

 

 

 

 

Leider war diese Funktion trotz Eingabe des korrekten Passworts weiterhin ausgegraut. Auch an anderer Stelle habe ich nichts von Facebook gesehen, obwohl in der Social Network Account Übersicht bei Facebook ein grünes Häckchen angezeigt wurde.

Vielleicht wird diese Funktion erst in der finalen Version zur Verfügung stehen oder irgendetwas fehlt noch an anderer Stelle (Einstellung, Outlook Neustart, o. ä.) Nichtsdestotrotz wird das Social Network Feature im neuen Outlook erlauben Kontakte aus sozialen Netzwerken in Outlook zu verwenden. Wenn hier auch Xing nutzbar ist, wird dies bestimmt auch im deutschsprachigen Raum ein sehr interessantes Web 2.0-Feature für Unternehmen. Natürlich werden Unternehmen dies vermutlich mit Vorsicht einsetzen. Denn die Produktivität soll vermutlich nicht unter zuviel Sozialpflege der Mitarbeiter mit Dritten beeinträchtigt werden.

%d bloggers like this: